Der RegioCluster-Wettbewerb schnitt mit 37 Projektskizzen gut ab

Link zur Startseite ziel2.de Link zur Startseite des Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
Über uns Aktuelles Service Intern Kontakt
| | |
Startseite  > Aktuelles  >  

Inhalt

Der RegioCluster-Wettbewerb schnitt mit 37 Projektskizzen gut ab

Der Wettbewerb „RegioCluster.NRW“ – Gesucht: Die besten Ideen für Cluster in den Regionen“ wurde jetzt mit gutem Ergebnis abgeschlossen. Im November 2007 hatte die Landesregierung den Aufruf zur Teilnahme veröffentlicht, bis Februar hatten Unternehmen, Hochschulen und Kommunen Zeit, ihre Vorschläge einzureichen und Ende April hat eine unabhängige Jury entschieden, wer für eine Förderung infrage kommt.

Cluster unterliegen einem Lebenszyklus, weshalb das Portfolio an NRW-Clustern regelmäßig überprüft werden muss. Dieser themenoffene Wettbewerb sollte den Anreiz geben, neue Felder aufzuspüren und kleineren Netzwerken helfen, sich weiterzuentwickeln, größere Bedeutung zu erlangen, um damit langfristig die Bedeutung eines NRW-Clusters erlangen zu können.

Eingereicht wurden 37 Projektskizzen, wobei nicht wenige Skizzen mehrere Projektvorschläge enthielten. Die Jury hat schließlich 14 Skizzen  als förderwürdig angesehen. Die ausgewählten Beiträge stammen aus dem Ruhrgebiet, Südwestfalen, dem Bergischen Land, dem Münsterland, Ostwestfalen-Lippe, vom Niederrhein und aus der Region Köln.

Jetzt wird es darum gehen, gemeinsam mit den Wettbewerbsteilnehmern die Skizzen zu reifen Projektanträgen auszuarbeiten. Für die Förderung der Projekte stehen bis zu 20 Mio. Euro zur Verfügung.

Eine Übersicht der zur Förderung vorgeschlagenen Projekte finden Sie hier.

weiterführende/zusätzliche Infos