Zwei neue Clustermanager nehmen ihre Arbeit auf: Clustermanagement "Automotive.NRW" und "Maschinenbau/Produktionstechnik.NRW"

Link zur Startseite ziel2.de Link zur Startseite des Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
Über uns Aktuelles Service Intern Kontakt
| | |
Startseite  > Aktuelles  >  

Inhalt

Zwei neue Clustermanager nehmen ihre Arbeit auf: Clustermanagement "Automotive.NRW" und "Maschinenbau/Produktionstechnik.NRW"

Clustermanagement_Automotive_Produktion

Zwei neue Clustermanager in den Bereichen “Maschinenbau/Produktionstechnik.NRW“ und “Automotive.NRW“ haben am 1. Dezember ihre Arbeit aufgenommen. Beide Bereiche gehören zu den 16 Clustern, die die Landesregierung als profilbildend für das Land identifiziert hat und nach der Devise „Stärken stärken“ mit einem Clustermanagement unterstützt.

„Der gesamte Maschinen- und Anlagenbau sowie die Automobilindustrie einschließlich ihrer Zulieferer in Nordrhein-Westfalen bieten zusammen mehr als 400.000 Arbeitsplätze. Wir wollen entlang der gesamten Wertschöpfungskette Innovationspotenziale identifizieren und entwickeln und damit unsere Spitzenposition bei Umsatz und Export weiter ausbauen“, hob Wirtschaftsministerin Thoben die Bedeutung der beiden Branchen anlässlich der Vertragsunterzeichnung hervor.

Das Clustermanagement Maschinenbau/Produktionstechnik.NRW steht unter der Leitung von Dipl.-Wirtsch.Ing. Hans-Jürgen Alt, Geschäftsführer des Landesverbands des VDMA. Gemeinsam mit seinem Team will er u.a. dazu beitragen, die produktionstechnische Profilierung des Landes zu stärken und eine Zukunftsperspektive des Maschinenbaustandorts zu entwickeln. Das Landescluster wird in einer PublicPrivatePartnership vom Landesverband Nordrhein-Westfalen des VDMA und dem Wirtschaftsministerium gemeinsam finanziert.

Im Automotive-Sektor wird ab jetzt Dipl.-Ing. Lothar Schneider, Mitglied der Geschäftsleitung der agiplan GmbH aus Mülheim an der Ruhr, mit seinem Team und gemeinsam mit der fka - Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen Aachen - die Vernetzung, Kommunikation, Kooperation und den Wissenstransfer im Automotive-Sektor des Landes vorantreiben. Die Aufgabe war europaweit ausgeschrieben worden.

Zu den Clusterwettbewerben "Automotive.NRW" und "Produktion.NRW"

weiterführende/zusätzliche Infos