29 Projekte an zehn Hochschulen: Die Gewinner des ersten Fachhochschulwettbewerbs "FH-Extra" stehen fest

Link zur Startseite ziel2.de Link zur Startseite des Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
Über uns Aktuelles Service Intern Kontakt
| | |
Startseite  > Aktuelles  >  

Inhalt

29 Projekte an zehn Hochschulen: Die Gewinner des ersten Fachhochschulwettbewerbs "FH-Extra" stehen fest

Transfer_NRW_01

Die erste Runde des Wettbewerbs "Transfer.NRW - FH-Extra", der mit insgesamt sechs Millionen Euro dotiert ist, ist abgeschlossen. Seit dem 8. Dezember stehen die Gewinner fest: 29 Projektteams mit Partnern aus Industrie und regionaler Wirtschaft unter der Federführung einer nordrhein-westfälischen Fachhochschule erhalten die Chance, ihre Forschungs- und Entwicklungsideen umzusetzen − vorrangig in den vier Zukunftsfeldern Biotechnologie, Energie, Nano/Mikro/Neue Werkstoffe sowie Medizinforschung/Medizintechnik.

"Unsere Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen stehen für eine erstklassige praxisnahe Forschung. Der Wettbewerb baut diese Qualitäten weiter aus und stärkt den Transfer zwischen Forschung und Wirtschaft", fasste  Innovationsminister Andreas Pinkwart das Wettbewerbsergebnis zusammen.

In dem Wettbewerb, in dem insgesamt 28 Millionen Euro Fördergelder aus dem NRW-EU-Ziel 2-Programm vergeben werden, sollen bis 2012 noch zwei weitere Runden folgen. Die nächste Wettbewerbsrunde "Transfer.NRW: FH-Extra" startet im Frühjahr 2009. Die in Runde eins erfolgreichen Projektteams sind jetzt aufgefordert, einen Förderantrag zu stellen. In dem Förderantrag sollen sie belegen, dass sie auch die finanziellen und formalen Voraussetzungen für eine Förderung aus Landes- und EU-Mitteln erfüllen.

weiterführende/zusätzliche Infos