Zweiter Förderwettbewerb „Automotive+Produktion.NRW“ erfolgreich beendet: 19 innovative Vorhaben für eine Förderung vorgeschlagen

Link zur Startseite ziel2.de Link zur Startseite des Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
Über uns Aktuelles Service Intern Kontakt
| | |
Startseite  > Aktuelles  >  

Inhalt

Zweiter Förderwettbewerb „Automotive+Produktion.NRW“ erfolgreich beendet: 19 innovative Vorhaben für eine Förderung vorgeschlagen

Automotive_Produktion_NRW_2

Die Weiterentwicklung der Produktionstechnik und die Ressourcenschonung beim Automobilbau sind vorherrschende Themen der 19 prämierten Projektideen des Förderwettbewerbs „Automotive+Produktion.NRW“, in dem die besten Ideen für die Zukunftsfelder der Automobil- und Produktionstechnik gesucht wurden.

Insgesamt wurden 45 Einzelvorhaben mit 170 Projektpartnern eingereicht. Eine unabhängige 7-köpfige Jury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Hermann J. Thomann, TÜV Rheinland Group, hat ihre Entscheidung getroffen und die Projekte dem Wirtschaftsministerium zur Förderung vorgeschlagen. Prämiert wurden innovative Ideen u.a. für automatisiertes Laserstrahl- Bohren von Werkzeugformen, für hydraulisch mechanische Energiespeicher, intelligente Stanzwerkzeuge sowie neue Materialien zur Korrosionsvorbeugung in der Luftfahrt.

Die siegreichen 19 Projektvorschläge, die mit insgesamt 30 Millionen Euro aus Landes- und EU-Mitteln gefördert werden sollen, stammen in erster Linie von Unternehmen in Zusammenarbeit mit Universitäten und Forschungseinrichtungen.

 

weiterführende/zusätzliche Infos