"WissensWirtschaft.NRW": Gut gestartet

Link zur Startseite ziel2.de Link zur Startseite des Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
Über uns Aktuelles Service Intern Kontakt
| | |
Startseite  > Aktuelles  >  

Inhalt

"WissensWirtschaft.NRW": Gut gestartet

WissensWirtschaft_Wettbewerbsaufruf_2008_05_15_1_-1

Für sieben von insgesamt 15 Siegerprojekten aus dem Wettbewerb "WissensWirtschaft.NRW" fiel jetzt der Startschuss für die konkrete Umsetzung. Im Rahmen eines ersten Workshops hatte die Gruppe Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und den Grundstein für einen regen Austausch und Wissenstransfer zu legen. Das Treffen fand Mitte April bei der Prognos AG in Düsseldorf statt. Mit dabei waren auch die weiteren Konsortiumsmitglieder ZIWD und DIE PR-BERATER. Sie stellten im Rahmen des Workshops ihre Unterstützungsangebote vor. Dazu gehören etwa die bedarfsabhängige Beratung in inhaltlich-fachlichen Fragestellungen oder die Unterstützung Kommunikation der Inhalte und Ziele. Das Treffen soll auf regelmäßiger Basis wiederholt werden.

Als Folge der unterschiedlichen Bewilligungszeitpunkte befinden sich die Projekte in unterschiedlichen Entwicklungsphasen. Ein gutes Stück des Weges haben die Projekte KnowHau und Koka-FBM bereits zurückgelegt: Beim Projekt KnowHau, das sich mit Beratungsdienstleistungen in der Sanitär-Heizung-Klima Branche (SHK) beschäftigt, sind die Voranalysen abgeschlossen. Es werden jetzt inhaltliche und organisatorische Konzepte zum Aufbau eines elektronischen Nachschlagewerks rund um neue Technologien in der Branche entwickelt.

Das Projekt Koka-FBM, das an einem Geschäftsmodell für ein kosteneffizientes Funktionsbenchmarking in der Autozulieferindustrie Nordrhein-Westfalens arbeitet, hat die Analysephase ebenfalls abgeschlossen. Aktuell entwickelt das Team Methoden für ein eigenes Benchmarkingsystem anhand des Beispiels Frontstoßstangenanlagen. Auch die Projekte Anti-Produktpiraterie, ServRisk, MAKE und INTER|DRIVE OPEN-ISA haben bereits die ersten Analysen abgeschlossen und starten nun mit der weiteren Entwicklung ihrer Vorhaben.

In der zweiten Jahreshälfte wird voraussichtlich die zweite Gruppe bewilligter Projekte an den Start gehen.

weiterführende/zusätzliche Infos