Auftaktveranstaltung Fachkräfte-Initiative: Unterstützung für Unternehmen und Regionen

Link zur Startseite ziel2.de Link zur Startseite des Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
Über uns Aktuelles Service Intern Kontakt
| | |
Startseite  > Aktuelles  >  

Inhalt

Auftaktveranstaltung Fachkräfte-Initiative: Unterstützung für Unternehmen und Regionen

Auftaktveranstaltung_Fachkraefteprogramm

Globaler Wettbewerb, technologischer Wandel und demografische Entwicklung werden auch in Nordrhein-Westfalen zu enormen Herausforderungen bei der Sicherung von Fachkräften führen. Die NRW-Landesregierung hat deshalb ein „Sonderprogramm Qualifizierung und Innovation zur Fachkräftesicherung“ auf den Weg gebracht. Schon jetzt sind Engpässe zu verzeichnen und es bedarf gemeinsamer Anstrengungen aller Akteure, um für den zukünftig zu erwartenden Fachkräftemangel gewappnet zu sein. Sicher ist: Nur wettbewerbsfähige Betriebe schaffen zukunftssichere Arbeitsplätze. Flexibilität, Qualität und Innovationen entstehen jedoch nicht durch Maschinen, sondern von und mit kompetenten, engagierten und kreativen Beschäftigten.

Mit einer Auftaktveranstaltung haben Arbeitsminister Guntram Schneider und Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger die Landesinitiative offiziell gestartet. In ihren Redebeiträgen erläuterten sie ihre Ziele und bekräftigten den regionalen Ansatz. Prof. Gerhard Bosch vom Institut Arbeit und Qualifikation der Universität Duisburg-Essen erläuterte in aus Sicht der Wissenschaft die „gesellschaftlichen Kosten des Fachkräftemangels“.

Zur Veranstaltung am 12. Oktober 2011 waren mehr als 300 Akteurinnen und Akteure in die Düsseldorfer Turbinenhalle gekommen. Ziel war es, die für die wirtschaftliche Entwicklung des Landes bedeutsame Fachkräftesituation zu erörtern, den Beitrag der Landesinitiative zu diskutieren und erste Vorhaben zur Fachkräftesicherung vorzustellen.

Aufruf zur Teilnahme am Förderwettbewerb

Das NRW-Arbeitsministerium ist an der Umsetzung der Landesinitiative federführend beteiligt und ruft zur Teilnahme am Förderwettbewerb „Sonderprogramm Qualifizierung und Innovation zur Fachkräftesicherung“ auf. Die Projektvorhaben sind über die Regionalagenturen einzureichen.

 

weiterführende/zusätzliche Infos