EU-Geld soll rascher an arme Staedte fliessen

Link zur Startseite ziel2.de Link zur Startseite des Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
Über uns Aktuelles Service Intern Kontakt
| | |
Startseite  > Aktuelles  >  

Inhalt

EU-Geld soll rascher an arme Staedte fliessen

Duesseldorf. Klamme Kommunen mit Nothaushalt sollen sich kuenftig leichter an EU-Foerderprojekten beteiligen koennen. NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD) will bei der Vergabe von Mitteln aus den europaeischen Strukturfonds für regionale Entwicklung (EFRE) den erforderlichen finanziellen Eigenanteil der Staedte flexibler gestalten.

weiterführende/zusätzliche Infos