Förderprioritäten

Link zur Startseite ziel2.de Link zur Startseite des Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
Über uns Aktuelles Service Intern Kontakt
Startseite  > NRW-EU Ziel 2-Programm 2007-2013  > Förderprioritäten 

Inhalt

Förderprioritäten

Die Umsetzung der Programmstrategie und -ziele erfolgt über die drei Förderprioritäten: Stärkung der unternehmerischen Basis, Innovation und wissensbasierte Wirtschaft, Nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung.

Stärkung der unternehmerischen Basis

In Nordrhein-Westfalen gilt es, die Grundlagen für die Innovationstätigkeit von KMU deutlich zu verbessern. Über die Förderung von Investitionen soll das Reaktionsvermögen der Unternehmen im Strukturwandel erhöht werden. Über Beratung und Information sollen innovative Unternehmenskonzepte und Produkte von den Unternehmen entwickelt werden. Zu dem werden Gründungen als Anbieter neuer Produkte, Verfahren, Ideen und Problemlösungen in ihrer Anfangsphase gestärkt. Die Prioritätsachse „Stärkung der unternehmerischen Basis“ sieht hierfür Instrumente vor. Mehr

Innovation und wissensbasierte Wirtschaft

Wettbewerbsfaktoren liegen in der heutigen Ökonomie in der Fähigkeit von Unternehmen und Regionen, stetig neue den sich wandelnden Märkten angepasste Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Innovation kann sowohl schrittweise oder in signifikanten Sprüngen erfolgen, sie kann aus eigener FuE, aus dem Technologietransfer oder aus der Entwicklung neuer Unternehmens-, Vertriebs- bzw. Marketing- oder Managementkonzepte hervorgehen und somit technologischer oder organisatorischer Natur sein. Hier setzt die Prioritätsachse „Innovation und wissensbasierte Wirtschaft“ mit ihren Instrumenten an. Mehr

Nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung

Die landesweit in einzelnen Städten von Nordrhein-Westfalen vorhandenen innerstädtischen Divergenzen durch sich überlagernde wirtschaftliche, soziale, ökologische und städtebauliche Problemlagen in strukturell besonders belasteten Stadtteilen sind der Ansatzpunkt für die in der Prioritätsachse „Nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung“ vorgesehenen Instrumente. Die Anforderungen an eine soziale und ethnische Integration sowie die Verbesserung der Arbeits- und Lebensverhältnisse, die sich hier in besonderer Weise stellen, sollen hier aufgegriffen werden, um in den betroffenen Stadtteilen die Gefahr einer "Abwärtsspirale" zu verringern. Mehr

weiterführende/zusätzliche Infos

Projekt des Monats

Forschungsprojekt NEGECA – Entwicklung neuer Wirkstoffe gegen Lungenkrebs

Innovationswettbewerbe 2009

Die Innovationswettbewerbe für 2009 stehen fest. Informieren Sie sich hier über die geplanten Wettbewerbe der zweiten Runde und die voraussichtlichen Wettbewerbsstarts.

Ziel 2 Newsletter

Interessante Projekte, Wettbewerbe und Initiativen zum Mitmachen: Der Newsletter "Ziel 2 Konkret" berichtet regelmäßig über die neuesten Entwicklungen des Ziel 2-Programms.

Der Film zum Programm

Für Einsteiger: Der Kurzfilm zur Einführung in das NRW Ziel 2-Programm (EFRE) – Hintergründe, Strategie und Förderpraxis.

Erfolgreiche Strukturfondspolitik NRW

Das NRW-EU Ziel 2-Programm für die Förderperiode 2000 - 2006 unterstützte mit rund 2 Mrd. Euro den Strukturwandel im Ruhrgebiet und ausgewählten Teilregionen. Mehr zu den Inhalten und Ergebnissen der abgeschlossenen Förderperiode unter