Bio.NRW

Link zur Startseite ziel2.de Link zur Startseite des Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
Über uns Aktuelles Service Intern Kontakt
Startseite  > NRW-EU Ziel 2-Programm 2007-2013  > Wettbewerbe und weitere Fördermöglichkeiten  > Wettbewerbe 2007 - 2008  > Bio.NRW 

Inhalt

Bio.NRW

Gesucht werden die besten Ideen für industrielle Biotechnologie

Bio_Wettbewerbsaufruf_2008_03_14_1_-1

Nordrhein-Westfalen ist einer der bedeutendsten Standorte für die industrielle Biotechnologie und dies sowohl in Deutschland als auch in Europa. Neben wichtigen Großunternehmen und innovativen kleinen und mittelständischen Unternehmen verfügt das Land bereits heute über eine exzellente Forschungslandschaft für die industrielle oder "Weiße Biotechnologie".

Mit dem Wettbewerb "Bio.NRW" will die Landesregierung die industrielle Biotechnologie weiter stärken. Ziel ist es, die Entwicklung neuer stofflicher Produkte und Prozesse u. a. für die chemische und pharmazeutische Industrie, aber auch für die Lebensmittel-, Kosmetik-, Papier-, Zellstoff-, Textil- und Lederbranche sowie weitere Sektoren am Standort Nordrhein-Westfalen zu fördern.

Der Wettbewerb "Bio.NRW" fördert Vorhaben, die neue Impulse geben bei der Entwicklung von stofflichen Produkten und Prozessen in der Biotechnologie. Dabei wird vor allem auf Projekte gesetzt, die nachhaltig zur Standortexzellenz des Landes auf diesem Technologiefeld beitragen, wie unter anderem die Modellierung von Stoffwechselwegen, die technische Nutzung von Primär- bzw. Sekundärmetaboliten, die Biokatalyse und –transformation oder auch innovative Produktionssysteme durch moderne Ansätze der Bioverfahrenstechnik.

Die Wettbewerbssieger

Landesweit haben sich sechs Projektkonsortien am Wettbewerb beteiligt und Projektideen für innovative Produkte, Prozesse und Verfahren in der industriellen Biotechnologie eingereicht. Für die Umsetzung der Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Bereich der Biotechnologie stehen insgesamt bis zu 25 Millionen Euro bereit. Vier Projektteams mit insgesamt zehn Partnern aus Universitäten, Forschungsinstituten und einem Unternehmen wurden für eine Förderung vorgeschlagen. Hierzu gehören die Technische Universität Dortmund mit dem Vorhaben  “Technologieplattform Biokatalyse“, die  Universität Düsseldorf mit der “Technologieplattform ExpressO“, die Universität Bielefeld mit der “Technologieplattform Polyomics“ und die bitop AG mit neuen biokatalytischen Verfahren für aminosäure- und zuckerbasierte Extremolyte.

weiterführende/zusätzliche Infos

Ansprechpartner

Projektträger Jülich
Technologische und
regionale Innovationen
Forschungszentrum
Jülich GmbH
Wilhelm-Johnen-Straße
52428 Jülich
Dr. Dieter Labruier
Tel.: 02461 / 614046

Biotechnologie NRW

Informationen zum nordrhein-westfälischen Landescluster Bio.NRW mit aktuellen Nachrichten und wichtigen Branchen-Terminen finden Sie unter

Projekt des Monats

Forschungsprojekt NEGECA – Entwicklung neuer Wirkstoffe gegen Lungenkrebs

Innovationswettbewerbe 2009

Die Innovationswettbewerbe für 2009 stehen fest. Informieren Sie sich hier über die geplanten Wettbewerbe der zweiten Runde und die voraussichtlichen Wettbewerbsstarts.

Ziel 2 Newsletter

Interessante Projekte, Wettbewerbe und Initiativen zum Mitmachen: Der Newsletter "Ziel 2 Konkret" berichtet regelmäßig über die neuesten Entwicklungen des Ziel 2-Programms.

Der Film zum Programm

Für Einsteiger: Der Kurzfilm zur Einführung in das NRW Ziel 2-Programm (EFRE) – Hintergründe, Strategie und Förderpraxis.

Erfolgreiche Strukturfondspolitik NRW

Das NRW-EU Ziel 2-Programm für die Förderperiode 2000 - 2006 unterstützte mit rund 2 Mrd. Euro den Strukturwandel im Ruhrgebiet und ausgewählten Teilregionen. Mehr zu den Inhalten und Ergebnissen der abgeschlossenen Förderperiode unter