StandortInnenstadt.NRW

Link zur Startseite ziel2.de Link zur Startseite des Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
Über uns Aktuelles Service Intern Kontakt
Startseite  > NRW-EU Ziel 2-Programm 2007-2013  > Wettbewerbe und weitere Fördermöglichkeiten  > Wettbewerbe 2007 - 2008  > StandortInnenstadt.NRW 

Inhalt

StandortInnenstadt.NRW

Gesucht werden die besten Ideen für die Innenstädte im Ruhrgebiet

StandortInnenstadt_Wettbewerbsaufruf_2008_03-03_1_-1

Die Metropole Ruhr wird im Jahr 2010 Kulturhauptstadt Europas. Ziel der Landesregierung ist es, den Gästen aus aller Welt nicht nur herausragende kulturelle Angebote zu bieten, sondern die Region auch als lebenswerten, intakten Standort für Wirtschaft und Handel zu präsentieren. Dazu gehören vor allem erlebbare Innenstädte, denn sie sind in den Augen der Gäste aus aller Welt die Visitenkarten der Kommunen. Die Städte und Gemeinden des Ruhrgebiets sind deshalb aufgerufen, ihre Innenstadtlagen attraktiver zu gestalten.

Durch das Zusammenspiel von Handel, Dienstleistung, öffentlichem Leben, Wohnen, Bildung, Kunst, Kultur und Freizeit sollen neue Impulse für Urbanität und Kreativität entstehen. Dafür wurde der Wettbewerb "Standort Innenstadt.NRW" gestartet. Ziel ist es, Maßnahmen zur nachhaltigen Stärkung der Innenstädte als Handelsstandorte in den Städten zu initiieren, zu begleiten und zu fördern. Damit sollen insbesondere Projekte in der Partnerschaft von öffentlicher Hand und Privatwirtschaft angestoßen werden, die bis zum Jahr 2010 umgesetzt werden. Im Mittelpunkt des Wettbewerbs stehen die Handlungsfelder "Innenstadt als vitaler Handelsstandort", "Innenstadt als kultureller Treff- und Mittelpunkt" und "Innenstadt als Gastgeber".

Die Wettbewerbssieger

Insgesamt sind 48 Beiträge aus 21 Städten und Gemeinden des Ruhrgebiets eingegangen. Dabei haben zahlreiche Kommunen gemeinsam mit privaten Akteuren wie Stadtmarketinggesellschaften, Unternehmen aus Handel und Dienstleistung oder Immobilienbesitzern Projekte entwickelt und eingereicht. Die 25 innovativsten Projektideen hat eine unabhängige Fachjury aus Stadtplanern und Unternehmenspraktikern für eine Förderung vorgeschlagen. Die Bandbreite der siegreichen Vorhaben reicht dabei von Dienstleistungen (“Grafschafter Musenhof“ in Moers) über Lichtkonzepte (“KunstLichtTor 9“ in Bochum), Beiträgen zur Platz-/Straßengestaltung (“brücken bauen“ in Witten) bis hin zu handelsorientierten Projekten (“Winterwald“ in Dortmund).

weiterführende/zusätzliche Infos

Ansprechpartner

Dr. Malcher
Unternehmensberatung GmbH
Krefelder Str. 36
50670 Köln
Dr. Johann Malcher
Tel.: 0221/2855160

Auswahlverfahren

Im Wettbewerb um die besten Ideen und Konzepte prüft und bewertet eine unabhängige Jury die Projektskizzen auf Basis transparenter Auswahlkriterien und schlägt die innovativsten Beiträge für eine Förderung vor.

RUHR.2010 - Kulturhauptstadt Europas

Auf der Internetplattform zum Kulturhauptstadtjahr 2010 können Sie sich darüber informieren, wie sich das Ruhrgebiet mit seinen 53 Städten und Gemeinden als Metropolregion im Herzen Europas neu aufstellt.

Projekt des Monats

Forschungsprojekt NEGECA – Entwicklung neuer Wirkstoffe gegen Lungenkrebs

Innovationswettbewerbe 2009

Die Innovationswettbewerbe für 2009 stehen fest. Informieren Sie sich hier über die geplanten Wettbewerbe der zweiten Runde und die voraussichtlichen Wettbewerbsstarts.

Ziel 2 Newsletter

Interessante Projekte, Wettbewerbe und Initiativen zum Mitmachen: Der Newsletter "Ziel 2 Konkret" berichtet regelmäßig über die neuesten Entwicklungen des Ziel 2-Programms.

Der Film zum Programm

Für Einsteiger: Der Kurzfilm zur Einführung in das NRW Ziel 2-Programm (EFRE) – Hintergründe, Strategie und Förderpraxis.

Erfolgreiche Strukturfondspolitik NRW

Das NRW-EU Ziel 2-Programm für die Förderperiode 2000 - 2006 unterstützte mit rund 2 Mrd. Euro den Strukturwandel im Ruhrgebiet und ausgewählten Teilregionen. Mehr zu den Inhalten und Ergebnissen der abgeschlossenen Förderperiode unter